Ich liebe Brownies! Der Anblick speckiger, saftiger, kalorienreicher, cholesterinfeindlicher Schokomasse lässt mein Herz vor Freude hüpfen! Und: ich liebe Oreos!

Brownies gelingen leicht, immer und schnell und Oreos sind ja sowieso eine Wissenschaft für sich!
Schon länger wollte ich beides vereinen, habe aber nicht so das - für mich - passende Rezept gefunden. Schließlich bin ich bei Cynthia Barcomi fündig geworden. In ihrem Backbuch steht ein Rezept für "Monster Brownies". Darin sind Frischkäse und Walnüsse enthalten. Nun ist es ja kein großes Geheimnis mehr eine Frischkäsemasse auf den Brownieteig zu geben und zu backen, aber ich finde diese Kombi so toll, dass ich meine Brownies nur noch so backe.

Ich bin generell kein sehr großer Fan von Nüssen (gibt nur wenige Ausnahmen) und so habe ich die Walnüsse einfach durch Oreos ersetzt (und noch ein paar mehr genommen) und die Mehlmenge reduziert. Außerdem habe ich etwas weniger Zucker genommen, weil ja die Oreos schon süß genug sind.

Brownies

In ihrem Rezept verwendet Cynthia 5 Eier, Unmengen Mehl, Zucker und Schokolade. Ich weiß nicht in welcher Backform so viel Teig Platz haben soll, jedenfalls habe ich keine Form in passender Größe. Also habe ich die Browniemasse auf die Menge von 3 Eiern runtergerechnet und die Frischkäsemasse etwa auf die Hälfte. Die Oreos, die ich ja durch die Walnüsse ersetzt habe, habe ich gleich mal verdoppelt. Meinen Hang zu Oreos kann ich wohl nicht (mehr) abstreiten. *lach*

Für die Frischkäsemasse:

- 180 g Frischkäse
- 45 g weiche Butter
60 g Zucker
- 1 Ei
- 80 g Oreos, gehackt

Die Zubereitung ist denkbar einfach: alle Zutaten mit einem Handmixer auf niediger Stufe gründlich vermischen.
Für den Brownieteig:

- 3 Eier
- 210 g Zucker
- 210 g Zartbitterschokolade
- 150 g Butter
- 100 g Mehl
- 80 g Oreos, gehackt
- 1 TL Backpulver, etwas Salz

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine flache, eckige Backform einbuttern und bemehlen - aus Gründen der Bequemlichkeit habe Backpapier reingelegt.

Die Butter gemeinsam mit der Schokolade schmelzen.
Zucker und Eier schlagen. Schokolade mit der Butter unter die Eier-Zucker-Mischung geben und mit einem Schneebesen verrühren. Mehl, Backpulver, Salz und Oreos hinzufügen und nur so lange rühren, bis alles zusammenkommt.

Laut Buch wird die Schokomasse zuerst zubereitet und danach erst die Frischkäsemasse, ich mache es immer umgekehrt, denn ich lasse ungern Teige stehen, in denen Backpulver enthalten ist (abgesehen vom Mürbteig).

Außerdem wird nach Anleitung im Buch zuerst die Frischkäsemasse in die Backform gegeben und danach erst die Teigmasse - auch das mache ich immer umgekehrt. Kann man machen wie man will, ich mache es jedenfalls so...

Also, zurück zum Rezept:
Die Schokomasse in der Backform verteilen, die Frischkäsemasse darauf setzen und mit einer Gabel o.ä. vorsichtig verquirlen. Es soll nur ein leichtes marmoriertes Muster entstehen.
Jetzt ab in den Backofen und etwa 35-40 Minuten backen, Stäbchenprobe nicht vergessen!