Sonntag, 26. Mai 2013

Himbeer-Mohn-Torte

Ein weiteres unschlagbares Geschmacksduo, das einfach zusammengehört: Himbeere und Mohn! Der leicht nussige Geschmack des Mohns in Verbindung mit der leicht säuerlich-fruchtigen Note der Himbeeren sind einfach nur ein Traum!

Allerdings sollte man sich vorher gut überlegen, wem und wann man Gerichte mit Mohn vor die Nase setzt. Dem Chef vor einer wichtigen Besprechung ein Stück Mohntorte geben --> schlechte Idee. Die Nachbarin zum Kaffeeklatsch einladen und gemeinsam schlemmen --> gute Idee.

Inspiriert wurde ich von einem Rezept aus dem Buch Tortenglück. Da ist ein Rezept zu finden für eine Brombeer-Mohn-Torte auf einem Streuselboden. Rezept erstmal ganz lesen und dann entscheiden, dachte ich. Gut, Streuselboden kann man tauschen durch einen gebackenen Boden und die Brombeeren kann man auch tauschen.... super! Und dann... Marzipan als Zutat! *irks* Leider esse ich so absolut gar kein Marzipan. Hach, also den gesamten Plan umwerfen! Aber zumindest wusste ich in welche Richtung ich will... Ich war mir nur nicht klar wie viele Zutaten ich in etwa brauchen würde für eine Frischkäsecrème.

Interessanterweise wurde ich auf der Sat.1-Seite fündig. Ausgezeichnet, ich habe einen Richtwert und kann loslegen! [Die Mengenangabe bezieht sich allerdings auf eine 26 cm-Springform]
Gebacken habe ich letzten Endes einen Butterbisquit und einfach ein bisschen Mohn drunter gemischt. Die Crème besteht hauptsächlich aus Frischkäse und etwas Joghurt.

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte4

Für den Butterbisquit:
(18 cm Springform)

- 2 Eier
- 3 EL Milch
- 50 g Butter
- 20 g Mohn
- 60 g Mehl
- 75 g Zucker
- etwas Backpulver

Für die Crème:

- 350 g Frischkäse
- 200 g Naturjoghurt
- 50 g Zucker
- 65 g Mohn
- 3 Blatt Gelatine

Außerdem:

- 5 bis 6 EL Himbeermarmelade
- 400 g Himbeeren
(ich habe 250 g frische und 150 g TK- Himbeeren genommen)
- 70 g Gelierzucker

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Springform einfetten und bemehlen.

Mehl, Mohn und Backpulver abmessen, etwas durchmischen und beiseite stellen.
Butter schmelzen.

In einer Schüssel Eier, Milch und Zucker mit dem Handmixer schaumig schlagen. Die Butter einrühren und kurz durchmischen, danach das Mehlgemisch unterheben.

Etwa 25 Minuten backen - Stäbchenprobe!
Den Boden vollständig auskühlen lassen und danach einmal durchschneiden.
_____________

Die Himbeeren waschen und etwa 250 g für die Torte beiseite stellen, 150 g aufkochen, passieren und nach Bedarf durch ein Sieb streichen. [Ich mag die Kerne nicht so und investiere daher immer nochmal ein paar Minuten.]

Für die Crème die Gelatine in etwas Wasser einweichen. Frischkäse, Joghurt, Zucker und Mohn cremig schlagen.

Die Gelatine unter rühren erwärmen, bis sie sich aufgelöst hat, zur Frischkäsemasse geben und alles gut verrühren.

Die passierten Himbeeren nun kurz mit dem Gelierzucker aufkochen, so etwa 1-2 Minuten. Es soll eine dicke Sauce entstehen und keine fertige Marmelade.

Um den ersten Boden einen Tortenring setzen, mit 2-3 El Himbeermarmelade bestreichen und frische Himbeeren darauf setzen, bis alles bedeckt ist. Vorsichtig die Frischkäsemasse darauf verteilen. 
Nach Belieben die Unterseite des zweiten Bodens auch noch mit 2-3 EL Himbeermarmelade bestreichen und auf die Frischkäsemasse setzen. Die Himbeersauce darauf verteilen und die Torte in den Kühlschrank stellen für mindestens 4 Stunden.

[Wahlweise die Himbeersauce erst kurz vor dem Servieren kochen und so darüber verteilen, dass sie am Rand runterläuft.]

Die übrigen Himbeeren als Garnitur auf die Torte setzen und eventuell noch mit1 TL Zucker und 1 TL Mohn bestreuen.
Zähne putzen danach nicht vergessen! ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen