Cookies mag ich deshalb so gerne, weil sie ein perfekter Happen für zwischendurch und/oder unterwegs, ein tolles Mitbringsel, ein wunderbares Giveaway und einfach schnell gemacht sind.

Zutaten kann man beliebig ergänzen, tauschen, weglassen.... in meinem Fall habe ich stinknormale Schokolade durch Kinderschokolade ersetzt. Jetzt mal ehrlich: wer mag diese Riegel mit der Milchcremefüllung nicht? Was einst ein ständiger Begleiter unserer Kindheit war (auch wenn das Gesicht auf der Verpackung mittlerweile ein anderes ist), kommt heute in meine Cookies.

Kinderschoki-Cookie2

Kinderschoki-Cookie

Für die Cookies:

- 12 Kinderschokoladeriegel (aber die großen, gell)
- 2 Eier
- 450 g Mehl
- 250 g Butter
- je 175 g weißer und brauner Zucker
- 1 Pck. Vanillezucker, etwas Salz, etwas Backpulver

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Schokoriegel klein hacken. Mehl abmessen und beiseite stellen.

Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker mit dem Handmixer schaumig schlagen. Nacheinander die Eier einrühren.

Mehl und Backpulver unterrühren und etwa 2/3 der Schokostücke unterheben.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit einem Esslöffel Teigpatzen setzen (Bei mir gehen sich etwa 9 Häufchen pro Blech aus) und leicht flach drücken. Mit den übrigen Schokostückchen bestreuen und 12-15 Minuten backen.

Am liebsten esse ich die Cookies mit einem Glas Milch oder Kakao zum Eintunken. *yummy*