Dienstag, 25. März 2014

[Fremdgebloggt] Brandteigkrapfen mit Stracciatellacreme und Erdbeermarmelade

Heute darf ich mal wieder Gast sein und darüber freue mich sehr! Bereits Ende Jänner hat Christina von Tinas' Tausendschön bei Über'n Tellerrand verkündet, dass sie ein Special zu Ostern plant und Blogger/innen sucht, die passend zu diesem Thema frühlingshafte Gastbeiträge schreiben. Seither sitze ich scharrend in den Startlöchern und heute ist es endlich soweit! Hier geht es zu meinem Beitrag! Ihren Blog zu besuchen, ist einfach jeden Klick wert. Ich mag ihre erfrischende Art sehr und ihre liebevollen und perfekt in Szene gesetzten Fotos verursachen regelmäßig einen gesteigerten Speichelfluss in meinem Mund. Aber nicht nur das! Auch ihre ihre wunderbaren DIY- und Dekoideen, die sie gekonnt umsetzt, animieren dazu das eine oder andere Stück mal nachzumachen! Und dann auch noch die Urlaubsfotos... hach, man möchte träumen, schwärmen und am liebsten selbst hinfahren... an genau diese Orte!  

windbeutel_stracciatella (3.1)

Wer regelmäßig bei mir mitliest, dem ist es mit Sicherheit nicht entgangen, dass ich gewisse Kalenderereignisse ausgelassen habe. Halloween gehört nicht wirklich zu meinen Lieblingsfeierlichkeiten, das neue Jahr wurde nicht in meiner Backstube bejubelt, es gab keinen rosa-Herzchen-love is in the air-Valentinstagskuchen und auch der es-grünt-so-grün- St. Patrick's Day, der kürzlich stattfand, riss mich überhaupt nicht mit.

windbeutel_stracciatella (1)

Aber es gibt zwei Anlässe im Jahr, die ich einfach mag. Nein, ich steh richtig drauf! Einer ist - wer hätte es gedacht - Weihnachten. Denn da blühe ich bereits - wie schon öfters erwähnt - im September auf, verfalle in die reinste Glöckchen, Tannenzweige & Weihnachtskeks- Stimmung und träller den halben Tag Weihnachtslieder vor mich hin. Das kann leider nicht jeder nachvollziehen, denn oft ernte ich dafür einfach nur ein Kopfschütteln oder ein Stirnrunzeln. Naja, jeder hat halt so seinen Vogel seine Leidenschaften.

Und dann gibt es da ja noch Ostern. Ich mag auch diese Zeit sehr, denn sie ist so ganz anders als Weihnachten. Die Welt erwacht aus ihrem Winterschlaf, die Lebensgeister kehren zurück, die Natur präsentiert sich schön langsam wieder in ihrer buntesten Farbenpracht und man lässt sich gerne wieder von den Sonnenstrahlen kitzeln. Meine Sonnenbrille habe ich schon wieder herausgekramt und die Gläser poliert, damit ich auch ja fesch bin, wenn ich ganz lässig der Sonne entgegen gehe.

windbeutel_stracciatella (5)

A propos Sonne... hat sich eure Laune auch schon merklich gesteigert? Auch, wenn das Wetter aktuell nicht mehr mitspielt, aber die letzten Tage luden ja gerade dazu ein die Sommerkleidchen zu entstauben und gemeinsam mit der Sonnenbrille auszuführen. Das einzige Problem an der Sache ist aber, dass sich bei der dünner werdenden Kleidung der Winterspeck deutlich abzeichnet, den wir uns die letzten Monate angefuttert haben. Puh, die Bikinifigur versteckt sich grade noch etwas unter den Röllchen, aber auch die locken wir noch aus ihrem Versteck! Denn die Speisen werden in den nächsten Monaten wieder weniger gehaltvoll, und wenn es mal wieder aufhört zu regnen, dann ist auch die Motivation wieder höher sich mehr draußen als drinnen aufzuhalten zu bewegen. Und mein ewiges Credo ist ja noch immer: Maß und Ziel!

Die heutigen Brandteigkrapfen sind zugegebenermaßen der Bikinifigur auch nicht unbedingt zuträglich, aber der locker luftige Brandteig und die nicht allzu schwere Stracciatellacreme vermitteln nicht das Gefühl zu viel gegessen zu haben. Damit die Waage aber nicht zu stöhnen beginnt, sollte man sich aber dennoch von der luftigen Lockerheit nicht täuschen lassen und deshalb Abstand davon nehmen gleich drei von diesen Dingern auf einmal zu vernaschen.

Und wem dieses frühlingshafte Dessert noch nicht frühlingshaft genug ist, der füllt die Brandteigkrapfen statt der Creme einfach mit Stracciatellaeis! Am Schluss bleibt nur noch eines: Sonnebrille aufsetzen, ab in die Sonne (sofern sie scheint) und eines von diesen süßen (in jeder Hinsicht) Teilchen genießen!

windbeutel_stracciatella (4)

Wer zum Rezept will, klickt bitte hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen