Samstag, 8. März 2014

[Gastbeitrag] Bratäpfel

Ich öffne heute meine Pforten zum ersten Mal. Die erste Gastbloggerin hier auf Viktoria's [Kitchen] Secrets. Ich bin ganz nervös....huiii....
Vielleicht kennt ihr sie ja bereits. Zumindest einmal sollte euch ihr Name schon untergekommen sein, denn in der Vorweihnachtszeit war ich bei ihr zu Gast und die nächste Einladung steht schon, zu der ich mit Sicherheit nicht nein sagen werde! Jedenfalls freue ich mich irrsinnig, dass sie heute bei mir zu Gast ist und jetzt bin ich auch schon still und verzieh mich... Bühne frei:

Hallo, Ihr Lieben, mein Name ist Andrea und mir gehört der Blog foods made with love <3 Ich darf Euch heute eins meiner Rezepte vorstellen….

Als die liebe Viktoria mich fragte, ob ich gerne einen Gastbeitrag zu Ihrem Bloggeburtstag schreiben möchte, habe ich natürlich direkt ja gesagt… Ich freue mich sehr, dass ich dabei sein darf und fühle mich sehr geehrt <3

Ich habe für Euch ein Bratapfel Rezept :) Es ist vor einer Weile in meiner Küche entstanden, als ich unbedingt meine Äpfel aufbrauchen wollte. :) Die Zutaten habe ich einfach irgendwie zusammen geschmissen… auch wenns im Web ja zahlreiche auch sehr lecker klingende Rezepte gibt… aaaaaaber meistens hat man die Zutaten nicht da ooooooder man ist wie ich und experimentiert gerne rum :-P

Was soll ich sagen? Es schmeckte toll und mein Papa liebte sie :) 

Nun aber zu meinem Rezept :) 

gebackene (Brat-) Äpfel 

Bild: © foods made with love

 Zutaten:

5 Äpfel/ Braeburn (unsere Lieblingssorte)
2 EL Rosinen
50 g Marzipanrohmasse in kleine Würfel geschnitten
1 Hand voll gebrannte Mandeln (es können auch normale Mandeln sein)
gehackt
1 El Honig
etwas Vanilleschote (ich hab die Vanillemühle und davon hab ich 3 bis 4 Dreher
genommen)
Zimt
1/8 l (125ml) O-Saft
Butter für die Form und Äpfel

Zubereitung:
Bild: © foods made with love
Rosinen im O-Saft einweichen, Honig, Mandeln, Marzipan und Vanille miteinander vermischen.
Auflaufform einfetten.

Äpfel waschen, Deckel abschneiden (zur Seite legen) und mit einem
Melonenausstecher (Kugelausstecher - schaut aus wie ein kleiner Kaffeelöffel)
ausstechen (aber bitte nicht bis zum Boden da sonst die Füllung ausläuft - das
Ausgestochene bekommt immer mein Kaninchen) es sollte noch ein dicker
Rand bleiben....

Rosinen zur Honigmasse geben und den Saft in die Form gießen.
Äpfel befüllen, mit etwas Zimt und kleinen Butterspitzen "würzen",
Apfeldeckel wieder drauf und bei 160 Grad Heißluft ca 30 min backen. In der
Regel sind die Äpfel fertig, wenn die Haut platzt.

Lasst es euch schmecken und viel Spass beim nachmachen :)

Liebe Viktoria ich wünsche Dir zu deinem Bloggeburtstag alles Liebe und Gute :) ich hoffe, dass du weiterhin bloggst und auch vieeeeeeleee weitere
Geburtstage feiern wirst :) im nächsten Jahr bin ich gerne wieder dabei und
Deine Einladung für meinen nächsten Adventskalender steht hiermit auch
schon ;-)

Einen schönen Tag wünscht Euch
Andrea…

Wenn ihr Lust habt folgt mir doch einfach bei Facebook

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen