Dienstag, 28. Oktober 2014

[Themenwoche] Heiße weiße Schokolade mit Gewürzkürbissirup

Geht ihr zu Starbucks? Ich nicht! Nicht einmal, wenn es der letzte Kaffee auf Gottes Erden wäre, würde ich in eine Filiale reingehen und einen Becher braunes Wasser mit einer bestenfalls homöopathischen Dosis Kaffee kaufen. Das ist - offen gestanden - noch die netteste Formulierung, die ich dafür finde.

Bloß einmal im Jahr wird meine Neugierde geweckt und ich linse in jede Filiale rein, ja klebe schon fast mit dem kompletten Gesicht an der Scheibe, an der ich so vorbeilaufe. Warum? Na, weil es dann den weltberühmten Pumpkin Spice Latte gibt. Für mich zwar noch immer kein Grund reinzugehen, aber Interesse ist vorhanden. Die ganze Welt spricht davon, man sieht nur noch die weißen Becher mit der grünen Aufschrift und kann sich schon denken, welches Gebräu sich darin befindet. Da muss doch was dran sein, wenn plötzlich alles und jeder eine Pilgerreise zum nächstbesten Starbucks unternimmt, nur um einen Becher der heiß begehrten Flüssigkeit zu ergattern.

Heiße weiße Schoko mit Kürbisgewürzsirup, Viktoria's [Kitchen] Secrets

Heiße weiße Schoko mit Kürbisgewürzsirup, Viktoria's [Kitchen] Secrets

Aber welchen Zauber umgibt dieser Gassenhauer, der jeden Herbst fast schon psychotrop auf die Menschheit wirkt, die sie sich regelmäßig mit Pumpkin Spice Latte die volle Dröhnung gibt? Echt. Müsst ihr mal beobachten. Menschen, die missmutig sämtliche Standorte stürmen und grinsend und leicht wie eine Feder wieder raushüpfen. Was ist da bloß drin?
Freilich habe ich natürlich vollstes Verständnis für solche Zustände, denn mir geht es mit Kürbis ja nicht anders, wenn ich jetzt mal ganz ehrlich bin zu euch... und zu mir selbst.

So hadere ich also jedes Jahr mit mir, ob ich diesem Unternehmen nicht doch nochmal eine zweite Chance geben soll, scheitere aber immer wieder an dem Moralapostel in mir, der bereits mit der Keule in der Hand auf mich wartet und mich windelweich prügelt, wenn ich auch nur eine kleine Zehe reinsetze...

Die einzige Alternative, wenn ich so einen Kaffee mit Gewürzen und Kürbis mal probieren möchte: ich muss die Katze im Sack kaufen.
Aber was sollte mir denn schon großartig passieren? Außer, dass ich am Ende vielleicht ein bisschen Zeit, Energie, Zutaten und somit Geld verschwendet habe, falls mir der Sirup nicht schmecken sollte. Aber diese Chance betrachtete ich von vornherein als verschwindend gering, denn hey, ihr wisst ja... der Kürbis und ich... wir sind ganz dicke Buddies!

Heiße weiße Schoko mit Kürbisgewürzsirup, Viktoria's [Kitchen] Secrets

Die Gogglesuche und ein Einkauf später brachten mich sehr schnell zu der Erkenntnis, dass dieser Sirup ein Traum ist! NIE im Leben hätte ich gedacht, dass Kürbis im Kaffee so herrlich schmecken kann. Ich weiß, am Anfang fand ich den Gedanken daran auch etwas, äh, seltsam, aber probiert es aus!
Rezepte für so einen Sirup findet ihr im Internet haufenweise, egal, ob ihr den englischen oder deutschen Suchbegriff eintippt. Um euch die Suche ein wenig zu erleichtern, ich selbst habe mich an an diesem Rezept orientiert, das ich über mehrere Ecken bei Miri's Kitchen gefunden habe. Wer es allerdings ein bisschen einfacher haben möchte und/oder nicht so viele Gewürze zu Hause hat, der kann es machen wie Maja von moey's kitchen und statt dem riesigen Berg an Gewürzen einfach Lebkuchengewürz nehmen.

Und wieso steht in der Überschrift heiße weiße Schokolade, wenn ich jetzt die ganze Zeit vom Kaffee fasel? Ich habe an den meisten Tagen in der Woche Vormittagsfreizeit und somit ausreichend Zeit für ein ausgiebiges Frühstück. Das lasse ich mir natürlich keinesfalls nehmen und freue mich jeden Morgen aufs Neue darauf. Ich sage euch, das ist bei mir schon eine richtige Zeremonie. Und zu dieser Zeremonie gehört dazu, dass ich gegen Ende meines fast schon kaiserlichen Frühstücks den Laptop aufdrehe, an meinem Kaffee schlürfe und mal die Bloggerwelt abgrase. Im Klartext bedeutet dass, dass ich mal bei bloglovin' reinschaue, um zu sehen, was ich über Nacht so auf den anderen Blogs verpasst habe.

Ich saß also da mit meinem Pumpkin Spice Latte in der Hand, surfte durch die Bloggerwelt und dann war es auf einmal da... bei Nina von Kaffee&Cupcakes! Was für ein Traum! Mir war sofort klar, dass ich am nächsten Morgen keinen Kaffee trinken werden, sondern genau DAS!

Und das ist der Grund, warum es heute keinen Kaffee mit Gewürzkürbissirup gibt, sondern heiße weiße Schokolade. Denn Kaffee kann ja jeder...
Vor allem aber ist es eine willkommene Alternative für alle Nicht-Kaffeetrinker!

Diese heiße Schokolade ist zugegeben sehr süß und mehr als eine kleine bis maximal mittelgroße Tasse könnt ihr davon nicht trinken, aber es ist wirklich jeden Schluck wert! Also seid ein bisschen gnädig zu euch, trinkt es vielleicht nicht unbedingt zum Frühstück, sondern irgendwann mal am Nachmittag statt dem Kuchen, legt euch hinterher auf die Couch und seid einfach nur glücklich!

Heiße weiße Schoko mit Kürbisgewürzsirup, Viktoria's [Kitchen] Secrets

Damit ihr euch aber überhaupt so ein glückspendendes Getränk zaubern könnt, braucht ihr erstmal den dazugehörigen Sirup! Und der geht so...

Für den Sirup:

- 200 g Kürbispüree
- 300 ml Wasser
- 200 g brauner Zucker
- das Mark einer Vanilleschote
- jeweils 1/2 TL Piment, Nelken, Muskatnuss, Ingwer
- etwa 1/4 TL Kardamom
- etwas Sternanis
- 1 1/2 TL Zimt

[Für das Kürbispüree einfach einen Kürbis in Stücke schneiden und im Ofen bei 180 Grad etwa eine halbe Stunde garen, bis die Stücke weich sind. Danach pürieren und gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. Alternativ können die Stücke auch mit ganz wenig Wasser im Topf gekocht und anschließend püriert werden.]

Für den Sirup das Wasser und den Zucker in einen Topf geben und erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Das Mark der Vanilleschote, mitsamt der Schote, den anderen Gewürzen und dem Kürbispüree zum Läuterzucker geben und etwa 10 Minuten nur ganz schwach köcheln lassen.

Danach den Sirup durch ein Sieb gießen und in saubere Flaschen füllen, auskühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren. (Gut verschlossen hält er etwa 4 Wochen.)

Zum letzten bisschen Glück fehlt nun nicht mehr viel, ihr braucht jetzt nur noch wenige Zutaten.

Für eine große, bzw. zwei kleine Tassen:

- 250 ml Milch
- 50 g weiße Schokolade
- 4 bis 6 EL Gewürzkürbissirup (nach Geschmack)
- evt. Obers für die Dekoration plus noch extra Sirup

Milch und Schokolade in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze erwärmen, bis sich die Schokolade aufgelöst hat.

Den Sirup dazu geben und alles gut verrühren. Nun auf zwei Tassen aufteilen oder alles selbst trinken.

Wer will, garniert die heiße Schokolade noch mit Obers und träufelt noch zusätzlich Sirup darüber.

Zusätzlicher Zucker ist wirklich nicht nötig, da die Schokolade und der Sirup ohnehin extrem süß sind.

Kommentare:

  1. Das nennen wir mal einen wirklich ausführlichen Post!
    Tolles Rezept. Danke für's einstellen. Wir werden es demnächst einmal ausprobieren.
    Liebe Grüße aus der Kochpsychiater-Küche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, aber seid gewarnt! Das ist wirklich nur was für die Hardcore-Süßschnäbel! *g*

      LG
      Viktoria

      Löschen
  2. Womit hat sich denn Starbucks bei dir seine erste Chance vertan? :-)

    Nicht, dass ich ein Fan von der Kette bin (ich trinke ja gar keinen Kaffee), aber da scheints ja noch eine interessante Geschichte zu geben. ;-)

    Liebe Grüße, Venda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Steffi, das hat mehrere Gründe, die ich hier im Kommentarfeld eigentlich nicht so gern erläutern möchte *g*
      Die Geschichte ist aber nur halb so interessant wie sie klingt... es ist eine reine Prinzipsache ;)

      LG

      Löschen
  3. Bin grade durch Zufall auf deinem Blog gelandet und alleine durch die Zeilen, das du Starbucks unter keinen Umständen einen Besuch abstatten würdest. Und das hat dich so unfassbar sympathisch gemacht, habe deinen Blog gleich abonniert - natürlich auch weil ich das Rezept für den Syrup und die heiße Schoki sehr lecker finde. Wird heute Abend nachgemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Herzlich willkommen bei mir und ich hoffe, du fühlst dich wohl in meiner Stube *g*
      Ich hoffe, das Rezept ist bei dir genauso erfolgreich wie bei mir!

      LG
      Viktoria

      Löschen