Samstag, 27. Juni 2015

Erdbeer- Pfirsich Marmelade

Ich habe eine Gläserrücklaufquote von ca. 200%. Echt. Ich schwöre euch, wenn ich ein Glas mit Marmelade hergebe, bekomme ich in der Regel zwei leere zurück. Meistens sogar mit dem Nachsatz, dass ich sie gerne wieder auffüllen darf.

Ich darf. Oh, wie nett.

Und meistens darf ich die Gläser auffüllen für meine Mama und meinen Bruder. Ich sage euch, mit den beiden könnte ich ein Geschäft aufmachen und würde meinen kompletten Jahresumsatz nur mit ihnen machen!

Erdbeer_Pfirsich_Marmelade (14)

Spaß beiseite. Natürlich fülle ich Marmeladegläser gerne an für meine Hauptabnehmer, weil ich weiß, dass meine Marmelade da in guten Händen ist. Wobei... fast schon ein bisschen zu gut. Kaum habe ich ein Glas überreicht, bekomme ich auch schon einen Anruf. Am anderen Ende der Leitung höre ich es nur schmatzen und zwischen zwei Bissen die Frage "Mmmhh, ist die lecker. Sag mal... Hast du davon vielleicht noch ein Glas übrig für uns?".

Nach meiner Einkochorgie im letzten Jahr habe ich mir für diesen Sommer vorgenommen ein bisschen vom Gas runterzugehen. Denn die sage und schreibe 5 Sorten Marmelade waren selbst für die größten Marmeladetiger etwas viel. Gläser, die zu Beginn noch freudig entgegen genommen wurden, führten am Ende schon eher zu einem Schnaufen und einem "Was? Noch ein Glas?!".

Ja, das war wohl ein dezentes, aber sicheres Anzeichen dafür, dass ich es wohl ein bisschen übertrieben habe. Diesen Wink mit dem Zaunpfahl habe ich mir zu Herzen genommen und mir dieses Jahr genau überlegt welche Marmelade es geben wird. Und ich verspreche euch... Es wird nicht wieder so ausarten.

Erdbeer_Pfirsich_Marmelade (12)

Die Marmeladensaison beginne ich mit dem nahen Ende der Erdbeersaison. Ich möchte den Sommer über nicht auf meine liebsten Früchte verzichten und daher wandern sie ins Glas.
Reine Erdbeermarmelade finde ich allerdings ein bisschen fad und die Kombination mit anderen Früchten macht den Geschmack erst so richtig interessant. Also reine Erdbeermarmelade mag ich schon... aber ich habe dabei das Gefühl, dass ich die immer haben kann. Aber wenn ich schon selbst einkoche, dann möchte ich zumindest dieses gewisse Etwas dabei haben. Versteht ihr, was ich meine? Es ist doch so... reine Sorten kann man jederzeit in jedem Supermarkt kaufen.... also Erdbeer, Himbeer, Heidelbeer.... die sind immer verfügbar. Aber spezielle Sorten, die einem so in den Sinn kommen, die im Kopf eine so herrliche Kombination abgeben, die findet man nicht einfach so mal im Supermarkt um die Ecke. Nicht, weil das Sortiment so schlecht ist, sondern weil es sie schlichtweg nicht gibt.

Welche Alternative bleibt da? Genau! Selbst einkochen! Gott sei Dank habe ich ja mächtig viel Freude daran und auch sehr dankbare und glückliche Abnehmer dafür. Die Kombination könnte also nicht besser sein!

Erdbeer_Pfirsich_Marmelade (18)

A propos Kombination! Da war ja noch was... Also Erdbeeren an sich bedeuten für mich ja schon Sommer pur. Aber! So richtig Hallo, Sommer, hier bin ich! schreit die Marmelade erst, wenn sich zu den Erdbeeren noch Pfirsiche gesellen. Ich verspreche euch, selbst, wenn ihr am Ende des Sommers noch das eine oder andere Glas davon übrig haben solltet, fühlt ihr euch bei jedem Bissen wie frisch in den Juni zurück versetzt!

Erdbeer_Pfirsich_Marmelade (3)

In diesem Jahr ist diese Marmelade mein Sommer pur direkt auf dem Brot - egal zu welcher Jahreszeit!

Für die Marmelade:
(6 Gläser)

- 750 g Erdbeeren
- 1 bis 1,2 kg reife Pfirsiche
- Saft einer Zitrone
- 500 g Gelierzucker 2:1

Die Gläser mitsamt Deckel vorab im Ofen für 15 Minuten bei 120 Grad sterilisieren.

Die Erdbeeren waschen, putzen und pürieren. Optional durch ein Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen. Am Ende sollte 500 g Erdbeermus übrig bleiben.

Die Pfirsiche häuten. Bei sehr reifen Pfirsichen sollte sich die Haut relativ einfach von selbst lösen. Sollte dies nicht der Fall sein, einfach die Pfirsiche mit kochendem Wasser übergießen, zwei Minuten stehen lassen, dann löst sich die Haut leichter ab.

Vom Kern befreien und ebenfalls pürieren. Nun sollten ebenfalls 500 g netto Pfirsichpüree übrig bleiben.

Erdbeer- und Pfirsichmus mit Zitronensaft und Gelierzucker in einen großen Topf geben und bei starker Hitze etwa 7 Minuten kochen lassen. Gelierprobe machen!

Die fertige Marmelade in die Gläser füllen und sofort verschließen.

1 Kommentar:

  1. Eine perfekte Kombination <3 Ich liebe selbstgemachte Erdbeermarmelade :D

    liebe Grüße Nancy

    AntwortenLöschen